Lesen Sie hier mehr zu Ihren Rechten

Hier zum Newsletter anmelden

Kaufen Sie nicht die Katze im Sack!
Mindestausstattung in der Elektrotechnik und Qualität.

Bei einem Immobilienankauf ist vieles zu beachten und zu organisieren. Kein Wunder, dass man dann wenig Zeit findet, auch noch die Elektrotechnikausstattung einer Wohnung/eines Hauses zu prüfen. Meist geht man davon aus, dass diese auf dem Stand der Technik ist und es bleibt oft bei einer schnellen Sicht- und Funktionsprüfung durch den Käufer. Aber das ist leider nicht genug, um hier wirklich sicher zu sein! Käufer von Immobilien schützt der Gesetzgeber nicht automatisch!

Mit jedem gebrauchten Auto würde man einen Ankaufstest machen. Verlangen auch Sie einen solchen für Ihre Anlage, und bestehen Sie auf die die Vorlage eines aktuellen, gültigen bundeseinheitlichen Sicherheitsprotokolls mit der vollständigen Anlagendokumentation, von einem konzessionierten Elektrotechniker. Dieser prüft auch ob die normativ vorgeschriebene Mindestausstattung für Wohnräume eingehalten wurde. Sollte dieses Protokoll  nicht beigebracht werden, so kauft man die sprichwörtliche Katze im Sack, und das kann bei Sicherheitsmängeln lebensgefährlich und brandgefährlich sein!

Bestehen Sie daher auf diese Unterlagen vom Verkäufer, dann haben Sie lange Freude mit Ihrer neuen Immobilie.

Dieses Video zeigt die Gefahren auf beim Pfusch an der Elektrotechnik

Hier finden Sie wichtige Informationen und Videos zum Herunterladen

„Wichtige Infos zur Mindestausstattung in Wohnungen“ BROSCHÜRE

„Konsumentenratgeber + Checkliste zur E-Installation“BROSCHÜRE

„Der e-Check von Ihrem Elektrotechniker“ BROSCHÜRE

„Bedienung & Erhaltung von elektrischen Anlagen“ BROSCHÜRE

„Der bundeseinheitliche Prüfbefund Elektrotechnik“ BROSCHÜRE

„“Wohnungscheckliste Elektrotechnik“ INFO

„Die Elektrotechnik Sicherheitsverordnung“ BROSCHÜRE

„Warum ist der Fehlerstromschutzschalter so wichtig“ FLYER

„Der richtige FI“ FLYER

„FI Type A entsprechen nicht mehr!“ FLYER