Tage der Elektrotechnik

Moderation Gottfried Rotter I Impulsvorträge der e-Marke PREMIUM Industrie-Partner I  ÖVE Die zukünftigen Errichtungsbestimmungen ÖVE E 8101 Aktueller Stand und Ausblick I KFE„Bestandsschutz“oder doch ein Recht auf Sicherheit?  I Fragen und Podiumsdiskussion I Im Anschluss an die Veranstaltung findet die jeweilige Fachgruppentagung der Landesinnung statt (ausg. Bgld).

Modul 1 – Die E 8001 in der Praxis – Errichtung und Prüfung

Praxisgerechte Anwendung des Elektrotechnikgesetzes I Die Elektrotechnikverordnung 2002/A2 in der Praxis I Die Anforderungen der Nullungsverordnung 1998 I Die Elektroschutzverordnung 2012 I Relevante Verordnungen und Gesetze in der Praxis I Praxis- und normgerechte Anwendung von Schutzmaßnahmen I Anforderungen in der Praxis an elektrische Betriebsmittel I Kabel- u. Leitungsdimensionierung + Verlegung in modernen Installationen I Sonderanlagen in der Praxis

MODUL 2 – Prüfung elektrischer Anlagen

Übersicht der gesetzlichen Grundlagen für das Prüfen von elektrischen Anlagen I Grundlagen der Elektroschutzverordnung 2012 – Prüfen von gewerblichen Anlagen I Die Elektrotechnikverordnung 2002/A2 §7a – Prüfen von Wohnungen I Grundlagen der Messtechnik I Messverfahren moderner Installationstester I Vergleich von Messgeräten verschiedener Hersteller I Messtechnische Überprüfung von Schutzmaßnahmen in der Praxis I Interpretation von Messergebnissen aus der Praxis I Praktisches Besichtigen, Erproben und Messen von elektrischen Anlagen I Anforderung an die Dokumentation von elektrischen Anlagen I Erstellen von Prüfbefunden I Das Bundeseinheitliche Prüfprotokoll in der Praxis

MODUL 3 – Arbeiten unter Niederspannung

Teil 1: Begriffsdefinitionen I Teil 2: Rechtliche Grundlagen (ASchG, ETG, ETV) I Teil 3:Normative Grundlagen der ÖVE/ÖNORMEN50110 I Begriffsbestimmungen im Zusammenhang für das Arbeiten unter Spannung I Elektrische Gefährdung, Unfallgeschehen und Erste Hilfe bei Elektrounfällen I Arbeitsverfahren bei Arbeiten unter Spannung I Anwendung der 5 Sicherheitsregeln in der Praxis I Arbeitsanweisungen I Arbeitsmittel und persönliche Schutzausrüstung I Ein- und Ausbau von NH-Trennern und Leistentrennern I Ein- und Ausbau von D02-Sicherungselementen I An- und Abklemmen von Leitungen und Kabeln I Tauschen defekter Überspannungsableiter I Tauschen defekter Fehlerstromschutzschalter & Leitungsschutzschalter I Das Erfüllen der 5 Sicherheitsregeln I Trockenreinigung unter Spannung I Erden und Kurzschließen an Lichtmasten I Arbeiten auf Freileitungsmasten

Prüfen & Messen & Dokumentieren von Anlagen mit elektrischen Maschinen

Prüfung von Gewerbe- und Industrieanlagen nach ÖVE/ÖNORM EN 60204-1 (Sicherheit von Maschinen) mit Erstellung eines Anlagenbuches I Einsatz des Prüfgerätes und Messergebnisse – richtig werten, lesen und interpretieren I Tipps zum richtigen Messen & thermischem Erfassen von Fehlerquellen I Erfassen des thermischen Zustandes elektrischer Betriebsmittel nach ÖVE ESV 2012 I Berechnen von Abschaltströmen, Netz- & Fehlerschleifenimpedanz I Auflistung von Mängeln an der zu prüfenden Anlage I Bewertung der Elektroinstallation der gesamten Elektroanlage (richtige Leitungsauswahl, Leitungsquerschnitt, mechanischer Schutz und Absicherung) I Richtiges Erstellen eines Anlagenbuches

SO GEHT SICHERHEIT! Keine Chance dem Feuerteufel

Thermische und mechanische Leitungsschutzeinrichtung I Der Fehlerstromschutzschalter – Auswahl und Einsatz I Der Brandschutzschalter – Funktion & Installation I Innerer und äußerer Blitzschutz – Schutz der PV-Anlage I Blitzschutzklassifizierung nach EN 62305-3 I Blitzschutzausführung I Wo und wie ist der Überspannungsableiter einzusetzen? I Brandmeldeanlagen nach der OIB Richtlinie 2 – vernetzte und unvernetzte Brandmelder, stand alone Anlagen

ÖVE RICHTLINIE R2 Einbruchmeldeanlagen

Rechtlicher Hintergrund und Anwendung der Richtlinie R2 I Risikoanalyse I Projektierung I Mindestanforderungen entsprechend einzelnen Risikoklassen an Gerätespezifikationen und Ausführung von Einbruchmeldeanlagen I Erarbeiten von Checklisten für die einzelnen Risikoklassen I Leitfaden zur richtigen und einfachen Anwendung der Richtlinie

ÖVE RICHTLINIE R9 CCTV Überwachungsanlagen

Anwendung der Richtlinie für Spezialalarmanlagentechniker:
Normen und rechtliche Grundlagen I Kriterien einer Anlage I Projektierung I Video Management I Kleine Netzwerkkunde I Installation I Risikoszenarien I Wartung und Instandhaltung I Erarbeiten von Checklisten

ÖVE RICHTLINIE R10 Zutrittskontrollanlagen

Anwendung der Richtlinie für Spezialalarmanlagentechniker:
Normen und rechtliche Grundlagen I Kriterien einer Anlage I Risikoklassen I Projektierung I Funktionsabläufe I Schnittstellen zu EMA I Kleine Netzwerkkunde I Installation I Wartung und Instandhaltung I Erarbeiten von Checklisten

DAS ENERGIEAUTONOME HAUS

Ökologische Energieproduktion – PV-Anlage richtig wählen & dimensionieren I Intelligente Steuerung – BUS-Systeme, KNX, Digitalstrom, Funk, Beschattungssysteme, Wetterstationen I Effiziente Nutzung – Infrarot-Heizung, Wärmepumpensysteme, Warmwasseraufbereitung, kontrollierte Wohnraumlüftung I Ökonomische Speicherung – Sonnennutzung vs. Energienutzung, Vergleich der Systeme & der e-Speicher

Blitzschutzsysteme projektieren, errichten & prüfen

Rechtsgrundlagen I Wer schreibt Blitzschutzsysteme vor? I Abstimmung mit dem Auftraggeber
Österreichische Bestimmungen I Ermittlung der Blitzschutzklasse I Projektierungs- und Prüfgrundlagen I Erdungsanlagen – Bestandteile, Ausführung und Dokumentation I Äußeres Blitzschutzsystem – Sicherheitsabstände (Trennabstände) I Fang- und Ableitungseinrichtungen, Dachaufbauten (Klimageräte, PV- Anlagen, …) I Natürliche Bestandteile, Materialien I Inneres Blitzschutzsystem – Blitzschutz-Potenzialausgleich I Überspannungsschutz I Schirmung und Potenzialausgleich in Gebäuden I Zonenplan I Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Verletzungen von Personen infolge von Berührungs- und Schrittspannungen I Dokumentation und Prüfnachweis I Wiederkehrende Prüfungen

Vorbereitung Lehrabschlussprüfung – Hauptmodul H1 – Elektro- und Gebäudetechnik

Netzsysteme I Schutzmaßnahmen I Kabel- und Leitungsdimensionierung I Kurz- und Überlastschutz I Praktische Anwendungen (Wohnungen, Hauptleitungen, Zähler …) I Praktische Messtechnik I Sonderanlagen (z.B. Baderäume, Hohlwände .) I Brandmeldeanlagen

Prüfung elektrischer Geräte nach ÖVE E 8701

Rechtliche Grundlagen, ETG, ETV, ESV, ÖVE/ÖNORM E 8701-1, ÖVE/ÖNORM I E 8701-2-2 I Einbindung von ÖVE-Bestimmungen in das österreichische Rechtssystem I Grundlagen für Messung und Prüfung elektrischer Geräte I Verantwortungen und Fachpersonal I Wiederkehrende Prüfungen, Prüffristen und Prüfungen nach Reparaturen I Schutzarten und Schutzklassen I Umfang der Überprüfung und Messmethoden, Prüfablauf I Sichtprüfung, Messung Schutzleiterwiderstand, Isolationswiderstand Schutzleiterstrom, Berührungsstrom I Ersatzableitstrom I Prüfung Spannungsfestigkeit I Funktions- und sicherheitstechnische Prüfung I Dokumentation I Messgeräte I Weiterführende Informationen, Referenzen I Praktische Übungen mit Prüfling und Messgerät

Richtig anbieten, kalkulieren & abrechnen

Standardisierte Leistungsbeschreibungen
Wie sind diese aufgebaut? I Wann sind sie zu verwenden? I Was beim Auspreisen & Kalkulieren zu beachten ist? I Angaben des AG – Ausschreiber- & Bieterlücken!
Bauaufträge
Richtig Anbieten & Abrechnen! I Mit Regien gewinnen, aber wie? I Gesetze & Normen – Was müssen wir beachten und was können wir mit dem Kunden vereinbaren? I Welche Fehler richtig Geld kosten!

PV-Anlagen projektieren, errichten und prüfen

Rechtsgrundlagen und normative Grundlagen I Physikalische Grundlagen und Funktionsweise von PV Anlagen I Projektierungsgrundlagen I Abstimmung mit Netzbetreiber und Auftraggeber I Anlagen- und Betriebsarten (Netzparallelbetrieb und Inselbetrieb) I Netzanschluss I Netzkurzschlussleistung I Erdung und Potenzausgleich I Wechselrichtersysteme I Schutztechnik (AC und DC) I PV-Generator (Statik, Module, Kenngrößen, Arbeitspunkt, Verschattung) I Verschaltung der Module, Freischaltung der Module) I Leitungsanlagen I Anforderungen an Speichersysteme bzw. Batterieanlagen (bei Inselbetrieb) I Brandschutz, Brandursachen, Anforderungen zum Schutz von Einsatzkräften I Blitzschutz von PV-Anlagen I Überspannungsschutz I Anlagendokumentation I Prüfung der Anlage und Prüfungsnachweise I Übergabe der Anlage an den Betreiber I Projektierungsbeispiel

Der richtige Prüfbefund

Die Basis der Überprüfung gemäß Elektrotechnik-ETG 1992 I Überprüfen der Schutzmaßnahmen nach E8001, Bestandschutz richtig anwenden I ETVo 2002/A2 – Bei jedem Mieterwechsel verpflichtende Anlagenprüfung I Die ESV gilt für alle Unternehmer – MitarbeiterInnenschutz I
Verpflichtende Überprüfungsintervalle I Messung des Ist-Zustandes als Grundlage zur Feststellung, ob die Anlage den Bestimmungen entspricht I Die wichtigsten Fehlerquellen bei der Nullung I Erstellen eines Prüfbefundes im Rahmen einer Anlagenüberprüfung I Korrektes Eintragen der Anlagen- bzw. Messdaten I Festhalten der Mängel I Ein Prüfbefund alleine ist keine rechtssichere Dokumentation I Mängeldokumentation gemäß aktueller Vorschriften I Melde- und Hinweispflicht! I Als Nicht-CAD-Profi einfach und schnell zu einer professionellen Dokumentation kommen

Dieser Seminarplaner präsentiert das Angebot der e-Marke und des Kuratoriums für Elektrotechnik

Diesen Seminarkalender können Sie hier auch als PDF herunterladen

Das komplette Seminarangebot inklusive der e-Marke INDUSTRIE Premiumpartner sehen Sie hier im Seminarkalender der e-Marke